Banner_Titelbild

Mit dem Einzelruf

f1 SATTEINS, Fälle XX, Wassereintritt in Tiefgarage

 

wurde die Feuerwehr Satteins am 16.06 um 13:30 Uhr telefonisch zum Einsatz alarmiert.

 

Durch das Schlagwetter vom Vortag, drang Wasser in eine Tiefgarage eines Wohnblockes ein.

Das Wasser wurde mittels Tauchpumpe und Nasssauger entfernt.

 

Im Einsatz standen 3 Mann mit 1 Fahrzeug

 

Mit dem Sammelruf

f1 SATTEINS, Kochabühel XX, Wassereintritt ins Haus

 

wurde die Feuerwehr Satteins am 15.06 um 21:49 Uhr zum Einsatz alarmiert.

 

Durch das kurze und heftige Schlagwetter tritt Wasser über die Kellerstiege in 2 Räume ein.

Da die vorhandene Pumpe des Hausbesitzers nicht ausreichte, wurde das Wasser durch die OF Satteins entfernt.

 

Die Einsatzstelle konnte nach kurzer Zeit wieder an den Hausbesitzer übergeben werden.

 

Im Einsatz standen 10 Mann/Frau mit MTF und LF-C , sowie 10 Mann in Bereitschaft im Gerätehaus.

  • Wasser.jpg_web

Mit dem Sammelruf

f1 SATTEINS, Oberdorf 15 , Sozialzentrum Tragehilfe wird benötigt

 

wurde die Feuerwehr Satteins am 15.03 um 12:07 Uhr zum Einsatz alarmiert.

 

Durch einen Defekt beim Personenlift im Sozialzentrum, konnten die Bewohner ihre Zimmer nicht mehr selbsständig beziehen und keinen Stockwerkwechsel durchführen.

Wir unterstützten die Pflegekräfte während des Ausfalles bei der Beförderung der Bewohner und konnten zeitgleich ein paar nette Gespräche führen.

 

Der Lift wurde durch die Firma Schindler wieder in Betrieb genommen und wir konnten diesmal einen recht "schönen" Einsatz rasch abschließen.

Im Einsatz standen 14 Mann.

 

Danke für Euren Einsatz!

 

Mit dem Sammelruf

f4 r1 SATTEINS, Rönsertraße XX , Schaumann Futtermittel / Stall in Vollbrand

 

wurde die Feuerwehr Satteins am 08.03 um 15:10 Uhr zu einem Großbrand alarmiert.

 

Schon bei der Anfahrt schlugen die Flammen aus dem Dach, und die ersten Nachalarmierungen wurden getätigt.

In erster Linie ging es darum, die angrenzenden Gebäude zu schützen und 2 Kälber aus dem Stall zu retten.

Anschließend wurde die Brandbekämpfung von allen Seiten durchgeführt und durch mehrere Innenangriffe gezielt abgelöscht.

Als der Brand unter Kontrolle war, begann die Feuerwehr mit dem Abtragen des restlichen "Heustockes" und beseitigen des übrigen Brandgutes.

Da das Gebäude etwas abgelegen war, wurde ein Pendelverkehr mit den Großtanklöschfahrzeugen eingerichtet und die Löschwasserversorgung stabilisiert.

 

Gegen 01:00 Uhr war der Brand großteils gelöscht. Eine Brandwache wurde bis 06:00 Uhr eingerichtet.

Das entgültige Brandaus konnte am 09.03. gegen 10:00 Uhr gegeben werden.

 

Im Einsatz standen folgende Feuerwehren:

Feuerwehr Satteins mit 4 Fahrzeugen und 34 Mann/Frau

Feuerwehr Schlins mit 4 Fahrzeugen und 45 Mann/Frau

Feuerwehr Schnifis mit 3 Fahrzeugen und 30 Mann/Frau

Feuerwehr Düns mit 2 Fahrzeugen und 23 Mann/Frau

Feuerwehr Dünserberg mit 2 Fahrzeugen und 8 Mann/Frau

Feuerwehr Röns mit 2 Fahrzeugen und 20 Mann/Frau

Feuerwehr Rankweil mit 3 Fahrzeugen und 28 Mann/ Frau (GTLF und ELF)

Feuerwehr Frastanz mit 7 Fahrzeugen und 51 Mann/Frau

Feuerwehr Feldkirch Stadt mit 3 Fahrzeugen und 26 Mann/Frau (Drehleiter)

Feuerwehr Göfis mit 4 Fahrzeugen und 23 Mann/Frau

Feuerwehr Nüziders mit 3 Fahrzeugen und 19 Mann/Frau (GTLF)

Feuerwehr Altach mit 2 Fahrzeugen und 28 Mann (GTLF)

 

Die Feuerwehr Satteins bedankt sich bei Allen freiwilligen Feuerwehren sowie dem Arbeiter Samariterbund und der Polizei.

Ein weiteres Dankeschön gilt jedem Dorfbewohner der sich an dem Einsatz beteiligt hat und der Familie Ihre Unterstützung zukommen ließ!!

 Großbrand in Satteins

 

  • Schaumann_1_web
  • Schaumann_2_web
  • Schaumann_3_web
  • Schaumann_5_web
  • Schaumann_6_web
  • Schaumann_7_web
  • Schaumann_8_web

Mit dem Sammelruf

f3 r1 SCHLINS Kirchstraße XX, starke Rauchentwicklung im Keller (Heizraum)

 

wurde die Feuerwehr Satteins am 10.01 um 17:40 Uhr zur nachbarschaftlichen Löschhilfe nach Schlins alarmiert.

 

Nach einer Verpuffung im Keller kam es zu einer starken Rauchentwicklung im Keller und einigen Wohnräumen.

Der Brand wurde auf die Ausbruchsstelle bregrenzt und das Gebäude anschließend entlüftet.

 

Während der Anfahrt kam die Meldung, dass der Brand unter Kontrolle ist und die Feuerwehr Satteins nicht benötigt wird.

 

Im Einsatz standen 21 Mann mit 2 Fahrzeugen, sowie die Ortsfeuerwehr Schlins mit 30 Mann und 2 Fahrzeugen.

Termine

April 2020
Mo Di Mi Do Fr Sa So
30 31 1 2 3 4 5
6 7 8 9 10 11 12
13 14 15 16 17 18 19
20 21 22 23 24 25 26
27 28 29 30 1 2 3